Schritt 1: Konstruktion und Entwicklung

Unsere Produkte werden in Japan entwickelt und gestaltet, unter Energiespargesichtspunkten konzipiert und bieten ein Spektrum von Umwelteigenschaften. Die Gewährleistung der Konformität mit den Gesetzen und Bestimmungen der EU ist fester Bestandteil der Design- und Entwicklungsphase.

 

- Unsere Produkte entsprechen der Ökodesign-Richtlinie der europäischen Gesetzgebung, die gewährleistet, dass Hersteller den Energieverbrauch ihrer Produkte in der Konstruktionsphase reduzieren.

- Zwei Brother-Ingenieure arbeiteten zusammen, um die neue Standby-Technologie mit geringem Energieverbrauch in unseren Tintenstrahl- und Tonerdruckern zu entwickeln.

- Unsere Produkte wurden so konstruiert, dass sie kompakt und leicht sind, um Ressourcen zu schützen. Als unser erstes Lasergerät, der HL-4040CN, durch den HL-4140CN ersetzt wurde, haben wir ihn 14 % leichter gemacht und den Stromverbrauch reduziert und das sogar bei einer Erhöhung der Druckgeschwindigkeit von 20 auf 28 Seiten pro Minute.

- Produkte wurden so konstruiert, dass sie einfach auseinanderzubauen und wiederzuverwerten sind. Die Designer berechnen die Recyclingrate von Kunststoffen und Metallen, indem sie Materialtypen bewerten und dabei alle Faktoren berücksichtigen, die den Recyclingprozessen im Weg stehen. Komponenten aus Materilien, die im Recyclingprozesse entstehen, können infolge leicht getrennt werden.

- Umweltverträglichkeitsprüfungen der Produkte werden durchgeführt. Die Studien bewerten zum Beispiel folgende Punkte: die Grösse und Gewicht, Wiederverwendung der Teile, Demontage, Wiedeverwertungsfähigkeit der Verpackungsmaterialien, Materialetiketten und Umweltkennzeichen. Bei einigen Kriterien sind Zielwerte bei der anfänglichen Phase der Entwicklung/Konstruktion vorgeschrieben und Verbesserungen müssen im Vergleich zu Produkten der vorherigen Generation erzielt werden.


Schritt 2: Beschaffung

Die Stoffe und Chemikalien der Materialteile unterliegen strengsten Kontrollen, damit fundierte Kaufentscheidungen getroffen werden können.

 

- Wir arbeiten mit Lieferanten zusammen und nutzen das Beschaffungssystem Brother Green, um Daten über Chemikalien zu verwalten und die Nutzung von alternativen Teilen/Stoffen zu fördern.

- Das System wird regelmässig aktualisiert, um die besonders besorgniserregenden Substanzen unter der REACH-Verordnung (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe) zu reflektieren. Dies fällt unter die europäische Gesetzgebung und zielt darauf ab, die Gesundheit des Menschen und die Umwelt zu schützen.

- Wir entsprechen der RoHs-Richtlinie (gefährliche Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten) unter der europäischen Gesetzgebung, welche die Nutzung bestimmter Stoffe in elektrischen und elektronischen Produkten beschränkt.


Schritt 3: Produktion

In allen Fertigungsstätten der Brother Group, die sich im Fernen Osten befinden, wird Wert auf umweltfreundliche Produktion gelegt.  Dies wird gewährleistet durch:

- Abfallvermeidung von Materialien.
- die Reduzierung des Stromverbrauchs und der CO2-Emissionen.
- die Reduzierung von Schadstoffen, die in die Atmosphäre und das Abwasser gelangen.
- die Reduzierung des Produktionsabfalls und den Ansatz «Kein Müll für Mülldeponien».
- die Wiederverwertung von produziertem Abfall.
 
Jede Herstellungseinrichtung entspricht der Norm
ISO 14001. Diese steht für eine international anerkannte bewährte Methode beim Umweltmanagement.

 

 

Fallstudie – Hauptmassnahmen für die Energieeinsparung in unserer Produktionsstätte in Kariya, Japan.

 

- Ein System zur solaren Energiegewinnung mit einer Kapazität von etwa 100 kW ist vorhanden.

- Die Wände und Fenster sind isoliert und das Dach wurde mit einem Isolierlack behandelt. Dies hält die Innentemperaturen niedrig, wenn die Aussentemperaturen ansteigen.
- Das Dach besitzt lichtdurchlässige Platten, um die natürliche Beleuchtung zu maximieren.
- Es wurde ein System für die Luftzirkulation eingeführt, welches die Innentemperaturen stabilisiert.


Schritt 4: Verpackungen und Logistik

Wir haben uns verschrieben, Produktverpackungen und Abfall und die CO2-Emissionen bei der Verteilung und dem Transport, wo nur möglich, zu reduzieren.

- Unsere Verpackungen sind einfacher und kleiner.

- Wir kombinieren Produktkategorien bei der Versandvorbereitung, um Ladungen zu maximieren.

 

Fallstudie – Verbesserungen für die Umwelt bei den TZe-Bandkassetten

- Bei den TZe-Bandkassetten wurden Änderungen für den P-touch vorgenommen, die unsere vorherigen TZe-Bandkassetten ersetzt haben.

- TZe-Bandkassetten bestehen aus 15 % weniger Kunststoff.

- Die Verpackung hat sich von einem Karton zu einer Kunststofftüte gewandelt. Dies hat die Verpackungsmenge pro Einheitsgewicht um 20 % reduziert.

- Die CO2-Emissionen wurden um 12 % durch diese umwelttechnischen Veränderungen reduziert.

- Die neuen TZe-Bandkassetten beinhalten mindestens 5 % wiederverwerteten Kunststoff.


Schritt 5: Gebrauch

Unsere Produkte wurden so konstruiert, um umweltbewusst bei der Benutzung zu sein. Sie beinhalten eine Reihe von Funktionen, um den Energie-, Papier-, Toner- und Tintenverbrauch zu reduzieren.

 

Energieeinsparung

 

Technologie mit geringem Energieverbrauch

Unsere Standby-Technologie mit geringem Energieverbrauch hilft dabei den Stromverbrauch auf fast Null zu reduzieren, wenn das Gerät ausgeschaltet ist.
  

Tiefschlafmodus

Geräte im Tiefschlafmodus verbrauchen weniger Energie als im Energiesparmodus, was zur Einsparung von Stromkosten beiträgt.

 

Umweltetiketten

Viele unserer Produkte erfüllen die Kriterien, die erforderlich sind, um mit den europäischen Umweltkennzeichen, dem Energy Star, dem Blauen Engel und dem Nordic Swan ausgezeichnet zu werden.

Papiereinsparung

 

Automatischer beidseitiger Druck

Der beidseitige Druck kann den Papierverbrauch halbieren.

 

Seitenformat

Mehrere Seiten auf einem einzigen Blatt mit 4 oder 2 auf einem Blatt drucken.

 

Seiten von Websites drucken

Verkleinerung der Bildschirmdaten auf eine einzige Seite oder kombinierte verstreute Daten auf einer Seite.

 

Faxe vom/am PC verschicken/empfangen

Faxe von Ihrem Netzwerk-PC aus verschicken/empfangen.

 

Faxvorschau

Faxvorschau auf einem Flüssigkristall-Bildschirm, um zu prüfen, ob diese gedruckt werden müssen.

Toner- und Tinteneinsparung

 

Tonersparmodus

Modus einschalten, um beim Tonerpulververbrauch zu sparen.
    

Tintensparmodus

Hebt Umrisse hervor und hellt Farben auf, um die Menge an erforderlicher Tinte zu reduzieren.
    

Unabhängige Tintenpatronen in vier Farben

Nur die verbrauchte Farbe auswechseln.
  

Entfernen der Hintergrundfarbe

Verhindert ein Drucken der Rückseite einer kopierten Seite, um den Tintenverbrauch zu reduzieren.

 

Buchkopie

Beseitigung der schwarzen Schatten nahe des Buchrückens beim Kopieren von Bücherseiten, um Tinte zu sparen.
 


Schritt 6: Sammeln und wiederverwerten

Wir verfügen über Systeme in jedem europäischen Land, in dem wir agieren, um Produkte und unsere Verbrauchsmaterialien zu sammeln und wiederzuverwerten.


Unsere Produkte

 

Die Produkte werden gemäss der WEEE-Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte der europäischen Gesetzgebung gesammelt und wiederverwertet.

- Die Gesetzgebung beinhaltet eine Reihe von Zielen, um die Menge an elektronischem Abfall auf Mülldeponien zu reduzieren.

- Jede unserer Vertriebseinrichtungen ist Mitglied in einer WEEE-Compliance-Organisation oder einem -system in ihrem Land.

- Compliance-Organisationen gewinnen Elektro- und Elektronik-Altgeräte zurück und verwerten sie im Namen der Unternehmen wieder, um die Ziele der WEEE-Richtlinie zu erfüllen.

 

Unsere Verbrauchsmaterialien

 

- Wir verfügen über kostenlose Rückführsysteme, um gebrauchte Tonerkassetten von Brother und ihre Verpackungen und Tintenkartuschen zu uns zu schicken.

- Wir besitzen ein Wiederverwertungstechnologiezentrum in Ruabon, North Wales, GB und eine Zweigniederlassung in Krupina, Slowakei, wo wir die Möglichkeiten maximieren, um Materialien von unseren gebrauchten Verbrauchsmaterialien wiedezuverwerten und wiederzugewinnen.

- Durch kostenlose Rückführsysteme, unterstützen wir die Arbeit von , einer gemeinnützigen Organisation, die mit einheimischen Dörfern zusammenarbeitet, um die Zerstörung des Regenwaldes zu stoppen.