Die kostenlosen Rückführsysteme von Brother stellen sicher, dass so viele Materialien wie möglich recycelt, überholt, wiederverwendet oder wiederhergestellt werden.

Sie können das Progamm benützen, um uns Ihre gebrauchten Brother-Druckerpatronen und Tintenpatronen zusammen mit der Verpackung zu schicken, einschliesslich:

 

1. Boxen                                             

2. Folien

3. Faltblätter

4. Zellstoff

5. Polystyrol

6. Kunststoff-Verpackung



Sie können das Progamm benützen, um uns Ihre gebrauchten Brother-Druckerpatronen und Tintenpatronen zu schicken, so dass die Materialien in ökologischer Behandlung wiederverwendet werden können.


Wiederverwendung und -gewinnung von Materialien

Die Materialien der Patronen und Verpackungen von Brother werden wiedergewonnen und auf verschiedene Weise wiederverwendet. Hier einige Beispiele: 

 

Tonerpulver


Rückstände von Tonerpulver werden aus den leeren Stationen gesammelt und an ein externes Recyclingunternehmen gesendet. Es kann in Anti-Kletter-Farbe, Fingerabdruckpulver und Kunststoffkleiderbügeln weiterverwendet werden.


Tonerkassettenrahmen


Alle Tonerkartuschen werden intern recyclet. Was wir für die Wiederverwendung nicht verwenden können, wiederherstellen können, wird in der Granulatherstellung elimiert. Dieses Material kann für die Produktion von neuen Patronen verwendet werden. 


Mülltrennung


Mülltrennung findet auf allen Sortierbändern statt und durchsichtige Kunststofftüten werden verwendet. Die Taschen sind vollständig einsehbar. Dies garantiert ein vollständiges Recycling der Materialen.


Folienbeutel


Folienbeutel werden für die Wiederverwendung zu Drittunternehmen zur Eliminierung in der Granulatherstellung gesandt. Sie können für die Herstellung von Gartenmöbeln und Blumentöpfen verwendet werden.


Styropor


Expandiertes Polystyrol wird zu hochkompakten Briketts verpresst, geht an Drittunternehmen zum Recycling, um zur Herstellung von Decks und Zäunen zu dienen.


Abdeckungen für Entwicklerrollen


Diese werden in unseren Fabrikationsstätten granuliert und dienen infolge zur Herstellung von Abdeckungen für Entwicklerrollen.


Tintenpatronen


Kunden können Ihre Brother-Tintenkartuschen durch das kostenlose Rückführsystem zurückbringen. Tintenpatronen werden aus verschiedenen Kunststoffen hergestellt. Die Tintenpatronen, die an unser Recycling-Technologie-Center zurückgeschickt werden, werden an ein externes Recyclingunternehmen gesendet, wo sie granuliert werden. Das Granulat kann in Absperrkegeln, Gartenbänken und Bauzäunen weiterverwendet werden.

Unsere Erfolge

 

- Seit 2005 wurden 7,4 Mio. Patronen zwischen dem Wiederverwertungszentrum in GB und der Zweigniederlassung in der Slowakei gesammelt.

 

- Das bedeutet, dass 6'600 Tonnen an Material von der Mülldeponie abgeführt wurden und entweder wiederverwendet oder wiederverwertet wurden.

 

- Das Wiederverwertungstechnologiezentrum wurde 2013 extern als «Kein Müll für Mülldeponien» für die Herstellungsverfahren von Valpak, einem Anbieter für Umweltlösungen anerkannt.

 

 

Wiederverwertung und -gewinnung von Materialien


Sortierter Bereich 

Alle Lieferungen an Tonerkassetten sind nach Modell geordnet

 

Die Verpackung wird getrennt (entweder für die Wiederverwendung oder Wiedergewinnung)

Die Verpackung wird getrennt (entweder für die Wiederverwendung oder Wiedergewinnung)
Jede Kartusche wurde gescannt und etikettiert, um den Transportweg nachverfolgen zu können

 

Station zum Entleeren

Jeder Tonerkassette wird geöffnet und Rückstände werden mithilfe eines speziell von unseren Ingenieuren entwickelten Mechanismus beseitigt

Kartuschen werden auf Schäden untersucht. Sie gelangen dann zur Produktionsstrasse 

 

Produktionsstrasse

Die Kartuschen werden gründlich gereinigt, untersucht und Teile werden bei Bedarf ausgetauscht

Die Kartusche wird mit dem Tonerpulver von Brother aufgefüllt

Jede Kartusche wird sorgfältigen Druck- und Qualitätstests unterzogen, um zu gewährleisten, dass die
hohen Standards von Brother eingehalten werden

Die Kartuschen werden verpackt, einschliesslich eines Prospekts über unser kostenloses Rückführsystem, damit das Verfahren erneut durchlaufen werden kann.