The Brother
Group

Prinzipien der sozialen Verantwortung


A. Faire Arbeitsbedingungen

In Anerkennung der Wichtigkeit faire Arbeitsbedingungen zu schaffen, respektiert die Brother Group die Menschen und erkennt fundamentale Menschenrechte an und erwartet, dass die Menschen, die bei der Brother Group (Mitarbeiter) arbeiten und angestellt sind auf gleiche Weise handeln.

 

1. Verbot von Diskriminierung und Belästigung

Die Brother Group toleriert weder Diskriminierungen noch Belästigungen. Insbesondere wird die Brother Group nicht:
  • (1) rechtswidrig jemanden wegen bspw. seiner Rasse, seines Geschlecht, Alter, seiner sexueller Orientierung, Schwangerschaft, seiner politischer Zugehörigkeit, Gewerkschaftsmitgliedschaft, seines Familienstands, seiner Nationalität, seines ethnischen Hintergrunds, seiner Religion oder Behinderung diskriminieren; oder
  • (2) die Würde eines Menschen durch Belästigung oder Missbrauch (aus welchem Grund oder welcher Form auch immer), körperliche Züchtigung, mentalen oder physischen Zwang oder Androhung solch einer Behandlung verletzen.

 

2. Faire und rechtmässige Arbeitspraktiken

Die Brother Group bemüht sich allen lokalen Gesetzen und Regelungen, Anweisungen der zuständigen Behörden oder entsprechenden Praktiken lokaler Industrien hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, einschliesslich Stunden, Gehälter und Renten (einschliesslich Mindestlöhne) und Überstunden zu entsprechen.

 

3. Vereinigungsfreiheit

Die Brother Group hält sich an die Rechte der Angestellten jedes Landes, in dem wir agieren, sich mit anderen frei zu vereinigen, Gewerkschaften beizutreten oder nicht, Vertretungen aufsuchen und Betriebsräten in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen und Regelungen beizutreten.

 

4. Kinder- und Zwangsarbeit

Die Brother Group toleriert und betreibt keine illegalen Arbeitspraktiken. Insbesondere wird die Brother Group:
  • (1) keine Zwangsarbeit oder unfreiwillige Gefängnisarbeit betreiben;
  • (2) die Mitarbeiter nicht auffordern einen amtlich ausgestellten Ausweis, Pass oder eine Arbeitserlaubnis an Brother als Anstellungsbedingung zu überreichen (ausgenommen ist eine vorläufige Abgabe für die Identifizierungsbestätigung oder behördliche Formalitäten);
  • (3) nicht wissentlich minderjährige Personen einstellen, damit der Schulpflicht in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen nachgekommen wird;
  • (4) nicht wissentlich Personen unter 15 Jahre einstellen (oder 14 wo das Gesetz des Landes dies erlaubt); oder
  • (5) Mitarbeiter unter 18 Jahren keine Arbeit zuweisen, die sehr wahrscheinlich ihre Gesundheit oder Sicherheit gefährdet.

 

5. Klar festgelegte Disziplinarrichtlinien

Die Brother Group legt klare Disziplinarrichtlinien und -verfahren fest und kommuniziert diese Richtlinien an ihre Angestellten.

6. Meldesystem

Die Brother Group erstellt ein Meldesystem und bestärkt Mitarbeiter, jeglichen Missbrauch dieser Richtlinien, anderer Unternehmensrichtlinien, lokaler Gesetze und Regelungen zu melden. Die Brother Group untersagt Mitarbeitern sich an Personen zu rächen, um in gutem Glauben einen Missbrauch zu melden, wenn zutreffend und durch lokale Gesetze genehmigt, und die Anonymität des Informanten muss gewahrt werden.

B. Gesundheit und Sicherheit

1. Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit

Die Brother Group entspricht allen Gesetzen und Regelungen, die auf die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz für unsere Mitarbeiter zutreffen.

 

Die Brother Group schützt die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz durch:

  • (1) die Bewertung von potentiellen Sicherheitsgefahren, einschliesslich körperlich anstrengender Arbeit, elektrischer und anderer Energiequellen, Brände, Fahrzeuge und Kontakt mit Chemikalien und anderen biologischen und Naturkräften.
  • (2) die Bereitstellung von ordnungsgemäss erstellten und einwandfrei gewarteten Arbeitsplätzen und entsprechenden Schutzausstattungen;
  • (3) die Einführung von sicheren Arbeitsmethoden und -systemen und durch die Bereitstellung von laufenden Schulungen und Systemen, die dazu dienen Arbeitsunfälle und Verletzungen zu verhindern, bewältigen, zurückzuverfolgen und zu melden; und
  • (4) die Einführung von Strategien und Reaktionsverfahren für Notfallsituationen und Ereignisse, einschliesslich Evakuierungsverfahren, Übungen und Krisenplänen.

 

2. Hygiene, Nahrungsmittel und Unterkunft

Die Brother Group stellt Mitarbeitern und Dritten, die an unseren Standorten arbeiten saubere Toiletten und sauberes Wasser bereit und ggf. hygienischen Speisezubereitungen und Speiseräume.

 

Ggf. müssen Schlafsäle entsprechend gewartet, sauber und sicher und mit entsprechenden Notausgängen, Warmwasser zum Duschen, angemessener Wärme und Belüftung und persönlichen Platz ausgestattet sein, was alles den lokalen Standards entsprechen muss.

E. Verwaltungssystem für die Integration dieser Prinzipien

Die Brother Group erstellt ein Verwaltungssystem, um diese Richtlinien wie folgt umzusetzen:

  • (1) jedes Unternehmen der Brother Group wendet, zusammen mit anderen Unternehmensregeln, seinen eigenen Verhaltenskodex an, der die von diesen Richtlinien festgelegten Standards erfüllt und seine Mitarbeiter auffordert, solch einem Kodex zu entsprechen;
  • (2) jedes Unternehmen der Brother Group definiert gemäss seiner Organisation die für die Einführung seines Verhaltenskodex verantwortliche Abteilung;
  • (3) jedes Unternehmen der Brother Group ermöglicht seinen Mitarbeitern regelmässig Schulungen unter Einhaltung seines Verhaltenskodex;
  • (4) jedes Unternehmen der Brother Group führt eine regelmässige Überprüfung durch, um die Einhaltung dieser Richtlinien zu gewährleisten; und
  • (5) jedes Unternehmen der Brother Group behebt rechtzeitig jegliche Mängel, die bei den regelmässigen Überprüfungen festgestellt wurden.
  • Die für die Rechtsabteilung verantwortlichen Führungskräfte bei Brother Industries, Ltd. sind für die Gewährleistung der Einführung dieser Richtlinien jedes Unternehmens der Brother Group und für das Verwaltungssystem verantwortlich sowie für die Überprüfung des Status des Verwaltungssystems auf regelmässiger Basis.

D. Ethische und beachtliche Unternehmensverfahren

Die Brother Group wird mit höchster Integrität und Ethiken in allen Aspekten unserer Tätigkeiten handeln.

 

1. Faires Handeln

Die Brother Group wird den Kartell- und Wettbewerbsgesetzen der Länder und Regionen entsprechen, die auf unsere Arbeitsabläufe anwendbar sind und sich nicht in jegliche Handlungen einbringen, die einen freien und fairen Wettbewerb einschränken oder verfälschen.

Beim Einkauf von Gütern und Dienstleistungen wählt Brother die Lieferanten unparteiisch und nach fairen Bedingungen aus.

 

2. Saubere Werbung

Die Brother Group erhält anwendbare Standards bei der Werbung aufrecht und entspricht ihnen und die Brother Group nimmt Abstand von einer bewussten Nutzung irreführender oder falscher Werbung.

 

3. Unzulässiger Vorteil

Die Brother Group beteiligt sich nicht an jeglicher Form von Korruption, Erpressung oder Veruntreuung.
 Bestechungsgelder oder andere Mittel zur Erlangung unbilliger oder ungebührlicher Vorteile dürfen weder angeboten noch angenommen werden.

 

4. Berichterstattung und Aufnahme exakter Unternehmensinformationen

Die Brother Group zeichnet alle erforderlichen Informationen einschliesslich der sofortigen und exakten Buchungsbelege auf, meldet sie und verwahrt sie angemessen.

 

Die Brother Group liefert eine exakte und pünktliche Bekanntgabe des finanziellen Status und Informationen über Geschäftsbetriebe an Interessenvertreter, Investoren und geeignete Kapitalmärkte, um sachkundige Investitionsentscheidungen gemäss der geltenden Gesetze und Regelungen zu erleichtern.

 

Darüber hinaus müssen Mitarbeiter der Brother Group gewährleisten, dass ihre privaten Aussagen, die in den Zeitungen oder Magazinen und im Radio, Fernsehen, in Videos oder im Internet erscheinen, nicht den Anschein geben, dass im Namen von Brother gesprochen wird.

 

5. Informationsmanagement

Die Brother Group hat ein strenges Informationsverwaltungssystem und gewährleistet, dass ihre Mitarbeiter nicht unrechtmässig vertrauliche Informationen in Bezug auf die Unternehmen der Brother Group, andere Unternehmen oder unsere Kunden an Dritte ohne Einverständnis offenbaren.

 

6. Schutz von persönlichen Daten

Die Brother Group respektiert die Privatsphäre unserer Kunden, Geschäftskontakte und Mitarbeiter und hat Schutzmassnahmen entwickelt, die dazu konstruiert wurden, um den Zugang zu ihren persönlichen Informationen in Übereinstimmung mit lokalen Datenschutzbestimmungen zu beschränken. Die Brother Group speichert private Informationen, einschliesslich persönlicher Daten, Listen von Kunden und Angestellten und untersagt unseren Mitarbeitern private Informationen freizugeben, es sei denn dies geschieht in Übereinstimmung mit den lokalen Datenschutzgesetzen und unserer zutreffenden Datenschutzrichtlinien oder anderweitig mit Genehmigung, wenn zutreffend.

 

7. Richtlinien über Insiderhandel

Die Mitarbeiter beteiligen sich nicht an illegalem Insiderhandel. Beim illegalen Insiderhandel wird im Allgemeinen Wertpapierhandel mit dem Besitz von Material und nicht öffentlichen Informationen über die Sicherheit gehandelt.

 

8. Schutz der Rechte des geistigen Eigentums

Die Brother Group bemüht sich, die Rechte des geistigen Eigentums der Brother Group zu schützen, beizubehalten und zu erweitern (einschliesslich aber nicht beschränkt auf Patent-, Warenzeichen- und Urheberrechte) und die Brother Group respektiert die Rechte des geistigen Eigentums von Dritten. Die Brother Group und Mitarbeiter verletzen nicht absichtlich die Rechte des geistigen Eigentums von anderen.

E. Verwaltungssystem für die Integration dieser Prinzipien

Die Brother Group erstellt ein Verwaltungssystem, um diese Richtlinien wie folgt umzusetzen:

  • (1) jedes Unternehmen der Brother Group wendet, zusammen mit anderen Unternehmensregeln, seinen eigenen Verhaltenskodex an, der die von diesen Richtlinien festgelegten Standards erfüllt und seine Mitarbeiter auffordert, solch einem Kodex zu entsprechen;
  • (2) jedes Unternehmen der Brother Group definiert gemäss seiner Organisation die für die Einführung seines Verhaltenskodex verantwortliche Abteilung;
  • (3) jedes Unternehmen der Brother Group ermöglicht seinen Mitarbeitern regelmässig Schulungen unter Einhaltung seines Verhaltenskodex;
  • (4) jedes Unternehmen der Brother Group führt eine regelmässige Überprüfung durch, um die Einhaltung dieser Richtlinien zu gewährleisten; und
  • (5) jedes Unternehmen der Brother Group behebt rechtzeitig jegliche Mängel, die bei den regelmässigen Überprüfungen festgestellt wurden.
  • Die für die Rechtsabteilung verantwortlichen Führungskräfte bei Brother Industries, Ltd. sind für die Gewährleistung der Einführung dieser Richtlinien jedes Unternehmens der Brother Group und für das Verwaltungssystem verantwortlich sowie für die Überprüfung des Status des Verwaltungssystems auf regelmässiger Basis.