Wie berechnen sich die Preise für b-guard?

Das Preissystem für b-guard ist so einfach und transparent wie möglich gestaltet. Der Preis basiert nur auf der Anzahl der Nutzer in einer Organisation, die b-guard verwenden. Es gibt keine Beschränkung bei der Anzahl der Druckserver oder Drucker. Diese skalierbare Preisstruktur macht b-guard erschwinglich sowohl für kleine, mittlere als auch grosse Unternehmen.

 

Für das Bildungswesen werden sowohl die Standard- als auch die Professional-Version zu einem reduzierten Preis angeboten, um den restriktiven Haushaltslagen im Bildungswesen Rechnung zu tragen. Auch hier ist das Preissystem so strukturiert, dass b-guard für Schulen und Hochschulen jeder Grösse erschwinglich ist.

 

Durch erhebliche Reduzierung von Papierverschwendung, Tonerverbrauch und Kontrolle der oft unangemessenen Druckgewohnheiten in einer Organisation kann sich b-guard bereits innerhalb von Monaten nach der Anschaffung amortisieren.



Kann meine Organisation mit b-guard Geld sparen?

Die einfache Antwort ist – Ja. Basierend auf Feedback von Kunden und veröffentlichten Berichten können allein durch die Pull-Printing-Funktion zwischen 20 – 30 % der Druckkosten in einem Unternehmen durch weniger Papierverschwendung und geringeren Toner- und Trommelverbrauch eingespart werden. Berücksichtigt man neben der Pull-Printing-Funktion auch die Berichts- und Kontrollfunktionen hat b-guard das Potenzial, der Organisation erhebliche Mengen Geld zu einzusparen, und kann sich bereits innerhalb von Monaten nach der Anschaffung amortisieren.


Was ist, wenn nicht jeder auf meinem Server b-guard verwenden soll? Muss ich trotzdem eine Lizenz für alle Benutzer in meiner Organisation kaufen?

Die Lizenz ist so eingerichtet, dass nur die für b-guard registrierten Benutzerkonten auf dem Server verbucht werden, nicht die Gesamtanzahl von Benutzern auf dem Server.


Wenn Sie beispielsweise 200 Personen in Ihrer Organisation haben, aber nur 50 davon b-guard verwenden sollen, brauchen Sie nur eine Lizenz für 50 Benutzer kaufen und diese 50 Mitarbeiten für die Benutzung registrieren. Die anderen 150 Mitarbeiter können die Druckerflotte weiter wie gewohnt verwenden.


Wenn Sie später den restlichen 150 Mitarbeitern Zugang zu b-guard geben möchten, können Sie dazu eine Upgrade-Lizenz kaufen.



Gibt es irgendwelche jährlichen oder laufenden Kosten?


Für b-guard ist nur eine einmalige Zahlung nötig – danach fallen keine weiteren laufenden Zahlungen an. Alle kleineren b-guard-Upgrades erhalten Sie kostenlos.



Gibt es irgendwelche zusätzlichen Kosten?


Anders als bei der Mehrheit anderer Drucksoftwarelösungen gibt es bei b-guard keine versteckten Kosten. Die Kosten für b-guard bestehen nur aus den Benutzerlizenzgebühren wie oben beschrieben. Viele der alternativen Lösungen beinhalten zusätzliche Lizenzgebühren für Drucker und Server, wodurch sich die Anschaffungskosten für den Kunden erheblich erhöhen können.



Welchen Support erhält man mit b-guard?


b-guard ist exklusiv von Brother erhältlich und Beratung und Support erhalten Sie daher direkt von uns.

Um direkten Kontakt zu Brother aufzunehmen, besuchen Sie unsere Kontaktseite.

Kontakt