Zum Warenkorb hinzugefügt
  1. Home
  2. Blog
  3. Beschriften
  4. 2019
  5. healthcare-labelling
td-healthcare-identification

Genaue Identifikation als Lebensretter im Gesundheitswesen

  • 4 Minuten Lesezeit

Im Gesundheitswesen dürfen bei der Identifikation absolut keine Fehler auftreten. Eine falsche Identifikation kann dazu führen, dass einem Patienten das falsche Medikament verabreicht wird, falsche Tests oder sogar die falschen Operationen durchgeführt werden.

In der Gesundheitsbranche werden genaue Identifikationsprozesse befolgt. Aber auch hier gibt es Verbesserungspotenzial. Die Sicherheit sollte verbessert und die Effizienz gesteigert werden und dank Innovationen könnten wertvolle Ressourcen im Gesundheitswesen eingespart werden.

Ein Gesundheitscheck für Ihre Identifikationsprozesse

Im Gesundheitswesen herrscht eine hohe Arbeitsbelastung, die Ansprüche der Patienten sind hoch und verschiedene Stellen befassen sich mit ein und demselben Patienten. Zu Recht stehen in diesem herausfordernden Arbeitsumfeld die Patienten im Vordergrund.

Absolut zentral in diesem Bereich ist die Fehlerfreiheit. Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt die Kosten, die weltweit durch Medikationsfehler verursacht werden, auf USD 42 Milliarden1. Hinzu kommen die unermesslichen menschlichen Kosten, die solche Fehler generieren. Damit wird deutlich, dass auf innovativen Technologien basierende Prozesse unerlässlich sind, um sicherzustellen, dass Patienten und ihre Behandlungen richtig aufeinander abgestimmt sind.

td-labelling-healthcare-identification

Um Fehler zu vermeiden und die strikten gesetzlichen Auflagen zu erfüllen, muss der Identifikationsprozess vielseitig sein, damit er für die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Stellen verwendet werden kann. Ein einfacher, präziser Prozess  muss eine einwandfreie Identifikation sicherstellen – vom Druck der Patientenangaben beim Eintritt mit dem Krankenwagen über die Erstellung von Patientenarmbändern für Operationen und Rezepten bis hin zur Beschriftung von Blutproben. 

Um die Wichtigkeit dieses Themas den Gesundheitsorganisationen aufzuzeigen, haben wir ein neues White Paper mit dem Titel  "No Margin for Error" (Kein Spielraum für Fehler) publiziert.
In diesen Publikationen werden die Herausforderungen im Gesundheitswesen erkannt, die gesetzlichen Rahmenbedingungen erläutert und Organisationen beim Aufbau von Strategien für die Beschriftung unterstützt. 

Klinische Beschriftung und mobile Drucktechnologie

Eine einfache, effiziente Möglichkeit zur Senkung des Risikos von menschlichen Fehlern und zur Verbesserung des Workflows sind spezielle Drucker für das Gesundheitswesen, die klare, wirkungsvolle, zuverlässige und strapazierbare Etiketten und Armbänder mit antimikrobieller Beschichtung produzieren können.

Ganz getreu unserem Motto «At your side» wurden die Beschriftungsgeräte und mobilen Drucker von Brother speziell für die Bedürfnisse des Gesundheitssektors entwickelt. 

td-healthcare

Durch rigorose Forschung und Entwicklung konnten wir eine Technologie entwickeln, die dabei hilft, die Identifikationsprozesse im Gesundheitsbereich mit innovativen Lösungen für die Bedürfnisse der verschiedenen beteiligten Stellen zu verbessern.

  • Dank der smarten Technologie Trust Sense kann der TD-2130NHC zu Kostensenkungen beitragen und gleichzeitig die Effizienz steigern, indem er den Benutzern ermöglicht, Patientenarmbänder und Etiketten auf demselben Gerät auszudrucken. Mit nur einem Handgriff kann schnell und einfach zwischen den verschiedenen Druckmedien hin- und hergewechselt werden.
  • Die TD-4000 Serie druckt bis zu 102 mm breite Barcodes und ist somit ideal für die medizinische und labortechnische Beschriftung, für die Patientenaufnahme und die klinische Versorgung.
  • Die TD-2000 Serie druckt bis zu 51 cm breite Etiketten und eignet sich somit perfekt für die Beschriftung von Blutproben und kann auch in der Patientenaufnahme, in der klinischen Versorgung und für die Beschriftung von Medikamenten verwendet werden. Ein optionaler Li-Ion-Akku gewährleistet eine lange Akkulaufzeit und dank WLAN-/Bluetooth-Verbindung können die Benutzer Etiketten von überall aus drucken. 
  • Die Mobildrucker-Serie PJ-700 druckt in A4-Format und eignet sich damit besonders für die Erstellung von Pflegeplänen, für die Patientenaufnahme sowie für Anbieter von Heimpflegediensten. Das Gerät ist zuverlässig, tragbar, kompatibel und personalisierbar. 

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Das gesamte Brother Angebot an Identifikations-Lösungen für das Gesundheitswesen finden Sie unter Healthcare-Solutions von Brother.

 

1 http://www.who.int/patientsafety/medication-safety/en/ 

 

 

Mehr über Beschriften

Das könnte Ihnen auch gefallen

Error: Generic Text label 'Back to top' doesn't exist (Site: 'MAIN-CH').