1. Home Brother
  2. Blog
  3. Digital Transformation
  4. 2022
  5. Detailshandel-Technologien
Eine Grafik zeigt eine Einzelhandelsvertriebsszene mit animierten Geschäftsleuten und einem Fabrikmitarbeiter, die Pakete aus einer Lagerproduktionslinie neben einem Lastwagen und einer Weltkarte kontrollieren und befördern.

Wie hat Covid-19 die Investitionen in Detailhandels-Technologien verändert?

Der Detailhandel erlebte in den vergangenen zwei Jahren einen radikalen Wandel. Die Pandemie revolutionierte die Art und Weise, wie Detailhändler in ganz Europa arbeiten und mit ihren Kundinnen und Kunden in Kontakt treten.

Sie waren gezwungen, mehr bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten anzubieten, auf den unglaublichen Aufschwung des Onlinehandels zu reagieren und Störungen in der Lieferkette zu bewältigen. 

Die Technologie hat den Detailhändlern geholfen, sich anzupassen, ihr Wachstum voranzutreiben und ihre Mitbewerber zu übertreffen. 

Unsere Befragung von Entscheidungsträgern von Detailhandelsunternehmen in ganz Europa, die wir in Partnerschaft mit der Marktforschungsagentur Savanta durchführten, hat gezeigt, dass drei Viertel der Detailhändler die Einführung neuer Technologien aufgrund der Pandemie beschleunigt haben. 

Fast die Hälfte gab an, dass weitere Investitionen in Technologie in den kommenden fünf Jahren zu ihren obersten Prioritäten gehören. Und wir wissen, dass es drei Schwerpunktbereiche gibt, welche das Interesse dieser Unternehmen auf dem ganzen Kontinent wecken. 

Schauen wir uns hier einige dieser Technologien im Detail an.

1. Neudefinition von Fulfillment und Logistik

Eine zuverlässige, präzise Dokumentation ist in der gesamten Lieferkette von entscheidender Bedeutung. Von der Standortkennzeichnung bis hin zu strapazierfähigen, hochwertigen Verpackungs- und Lieferetiketten. Immer mehr Detailhändler wünschen sich vielseitige Multifunktionsgeräte, um zu scannen und klare Etiketten und Belege zu drucken, mit denen Prozesse effizienter und präziser gestaltet und die Auftragsabwicklung beschleunigt werden können. 

Dank Lagerverwaltungssystemen haben Detailhändler einen vollständigen Überblick über den Bestand, sei es im Geschäft, im Lager oder auf dem Transportweg. Die Nachverfolgung von Bestellungen und Rücksendungen wird dadurch verbessert und die Unternehmen erhalten einen ganzheitlicheren Überblick über die Betriebsabläufe, wodurch sichergestellt ist, dass der Platz und die Arbeitskräfte so effizient wie möglich genutzt werden. 

Ergänzt werden diese Systeme durch Lagerverwaltungssoftware, die Echtzeit-Bewertungen, Warnungen über niedrige Bestände und automatische Bestellungen umfasst, um die Raumnutzung zu maximieren und die Lagerbestände zu sichern, sowie durch eine automatisierte Kommissionierung, bei der mobile Roboter eingesetzt werden, um rund um die Uhr präzise Arbeitsabläufe zu gewährleisten. 

2. Neue Einkaufserlebnisse in Geschäften

Physische Geschäfte sind nicht verschwunden, sondern nehmen heute eine andere Rolle ein. Konsumentinnen und Konsumenten wünschen sich in einem Geschäft die gleiche Einfachheit wie online, erwarten aber Erlebnisse, die ihnen in einem Onlineshop nicht geboten werden.

Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, müssen Detailhändler ihre physischen Stores mit Technologien ausstatten und sich auf die Zukunft des Detailhandels vorbereiten. Sie investieren in interaktive Umkleidekabinen mit 3D-Bildtechnologie und Augmented Reality, damit ihre Kundinnen und Kunden die gewünschten Artikel schneller und einfacher anprobieren können. Zudem nutzen sie Touchscreens, damit die Kunden im Geschäft ganz einfach auf ihre Profile zugreifen und sie mit ihren Onlinekanälen verknüpfen können, um ein persönlicheres Erlebnis zu schaffen. 

Und immer mehr Detailhändler nutzen heute auch Daten, um Kunden in ihrer Nähe anzusprechen. Sie sammeln Informationen von Geräten wie Smartwatches und Fitness-Trackern, um sie mit massgeschneiderten Angeboten und Marketingbotschaften zu erreichen. 

Diese reibungslosen Erfahrungen sollen auch bei der Zahlungsabwicklung in den Geschäften sichergestellt werden. Amazon und Aldi haben Geschäfte getestet, in denen die Verbraucher mit ihrem Smartphone einchecken können, so dass ihnen alle Artikel, die sie einpacken, automatisch belastet werden, ohne dass sie damit an die Kasse gehen müssen. Dies wirft die Frage auf, ob wir uns auf eine bargeldlose Gesellschaft zubewegen.

3. Verbesserung der digitalen Customer Journey

Marken untersuchen neue Apps und Visualiser, um online und in den physischen Geschäften Kabinen zu schaffen, in denen die Konsumentinnen und Konsumenten Outfits virtuell anprobieren können oder testen können, wie ein Möbelstück in ihrem Wohnzimmer aussehen würde. 

Digitale Tracking-Tools können in jeder Phase der Customer Journey Daten sammeln, um ein detailliertes Bild des Onlineverhaltens der Kunden zu erstellen und so den Detailhändlern Informationen liefern, mit denen sie ihr Online-Marketing gezielter gestalten können.

Durch die Integration intelligenter Automatisierung in die Lösung entdecken Einzelhändler, dass sie Informationen über jede Interaktion eines Verbrauchers mit ihrer Marke zusammenstellen und diese ihren Kundendienstmitarbeitenden zur Verfügung stellen können. Darüber hinaus kann die Detailhandelstechnologie auf der Grundlage der Daten Handlungsempfehlungen geben.  

Lohnenswerte Technologie-Investitionen für den Detailhandel

Unternehmen im ganzen Sektor haben viel zu tun, und wir wissen, dass die Technologie bei der Anpassung der Arbeitsweisen im Detailhandel eine immer wichtigere Rolle spielen wird.

Deshalb wollten wir wissen, was für Erfahrungen die Detailhändler machen und wie ihre Pläne aussehen. In unserem neusten Bericht gehen wir der Frage nach, wie sich die Pandemie auf sie ausgewirkt hat, in was für Technologien sie investiert haben, wie sie diese Technologien nutzen und was sie für die Zukunft planen. 

Ergänzend zu unserer Umfrage bei Entscheidungsträgern der Branche haben wir ein hochkarätiges Gremium von Detailhandelsfachleuten aus ganz Europa befragt.

In unserem neusten Insight-Report erfahren Sie, worauf Ihre Kolleginnen und Kollegen aus der Detailhandelsbranche den Fokus legen.

Oder klicken Sie hier, um eine Detailhandelslösung zu finden, die perfekt zu Ihrem Unternehmen passt.

*Befragung von 169 Entscheidungsträgern aus dem Detailhandel in ganz Westeuropa, durchgeführt im Juni 2021. 
 

 

Mehr über Digital Transformation

Das könnte Ihnen auch gefallen

Error: Generic Text label 'Back to top' doesn't exist (Site: 'MAIN-CH').