Zum Warenkorb hinzugefügt
  1. Home
  2. Blog
  3. Drucken
  4. 2019
  5. Datensicherheit
Device-Security-Header

Geräte- und Datensicherheit – Schützen Sie Ihr Unternehmen mit den zwei Säulen der Drucksicherheit

  • 5 Minuten Lesezeit

Mit den grösseren Online-Sicherheitsrisiken und der strengen Gesetzgebung ist die Drucksicherheit heute für Unternehmen ein immer wichtiger werdendes Thema.

Mit unseren Tools und Tipps für die Sicherheit Ihrer Geräte und Daten setzen Sie neue Standards für die Drucksicherheit in Ihrem Unternehmen.

 

Unsere 5 wichtigsten Tipps zur Gerätesicherheit:

  • Passender Standort – Vermeiden Sie das Risiko von Geräte-Manipulationen oder die Gefahr, dass jemand ungewollt Einsicht in vertrauliche Dokumente erhält. Platzieren Sie Drucker nicht in Bereichen, in denen jeder unlimitierten Zugang hat (z.B. am Empfang).

  • Starkes Passwort – Das beliebteste Passwort im Internet ist 123456. Unglaubliche 23,2 Mio. Menschen nutzen es! Verwenden Sie ein Passwort, das weniger leicht zu knacken ist.

  • ROM Protection – Dieses eingebaute Tool blockiert unerlaubten Zugriff durch die Deaktivierung der Zugriffskontrolle. Wird eine bedrohliche Code-Änderung festgestellt, führt das System zu einer sicheren Konfiguration automatisch einen Neustart durch.

  • Setting Lock – Vermeiden Sie, dass nicht berechtigte Benutzer Einstellungen ändern. Mit dieser Basisfunktion können Sie den Zugang zu den Geräteeinstellungen über das Bedienfeld einschränken.

  • Secure Function Lock – Geben Sie mit dieser Funktion den Administratoren die Kontrolle über die Druckaktivitäten Ihres Unternehmens. Mit Secure Function Lock können diese entscheiden, wer was mit dem Gerät machen kann. So können sie auch steuern, welche Benutzer kopieren oder scannen können, und Limiten festlegen oder den Zugang zum Active Directory einschränken.

Decice-Security-Card

 

Unsere 5 wichtigsten Tipps zur Druckdatensicherheit:

  • Secure Print + – Installieren Sie diese Funktion, damit keine vertraulichen Dokumente mehrin die falschen Hände geraten. Mit dieser Funktion können gedruckte Dokumente nur noch über die Eingabe einer PIN oder das Einlesen einer NFC-Karte freigegeben werden, wenn der Benutzer sich physisch beim Drucker befindet.

  • Netzwerksicherheit – Mit einem geschützten Netzwerksystem (SSL/TLS, SSH, IPsec) beugen Sie dem Risiko eines Hackerangriffs vor.

  • Sichere PDFs – Um vertrauliche Dokumente vertraulich zu behalten, sollten Sie gescannte Dokumente in PIN-geschützte sichere PDFs verwandeln.

  • Wasserzeichen – Innerhalb von Sekunden können Sie vertrauliche Druckaufträge mit Druckwasserzeichen versehen. Damit ist es ganz einfach, den Ursprung eines Dokuments zu verifizieren.

  • Dokumenten-Kennzeichnung – Stellen Sie klar, dass die gedruckten Dokumente für Sie sind. Fügen Sie in der Kopf- oder Fusszeile jeder Seite eine Druckkennzeichnung hinzu. Dies kann ein Datum, eine Zeit, ein Benutzername oder ein anderer Identifizierungscode sein.

 

Brother – ‘At your side’ für sicheres Drucken.

 

Mehr über Drucken

Das könnte Ihnen auch gefallen

Error: Generic Text label 'Back to top' doesn't exist (Site: 'MAIN-CH').