• 0

    Es fehlen CHF 50.00 für Portofreie Lieferung

    Warenkorb
    1. Home
    2. Etikettendrucker
    3. Kennzeichnung der Netzwerk-Infrastruktur

    Die 6 wichtigsten Gründe für das Beschriften


    Kennzeichnung

    Die klare Identifizierung von individuellen Kabeln und Objekten der Netzwerk-Infrastruktur ist der Schlüssel für einen reibungslose Installation und äusserst wichtig für den Betrieb eines Data-Centers. Verwenden Sie P-touch Beschriftungsgeräte für den Druck von haltbaren Etiketten.

    Fehlersuche

    Das Beschriften von Kupfer- und Glasfaserkabel an beiden Enden ist eine grosse Hilfe bei der Diagnose und Reparatur von identifizierten Verbindungsproblemen. An der Netzwerk-Infrastruktur angebrachte Etiketten stellen sicher, dass Fehler richtig protokolliert werden, um eine schnelle Reparatur oder Neuinstallation zu gewährleisten.

    Wartung

    Dank klar gekennzeichneter Netzwerkkabel und -ausrüstung können Wartungsarbeiten und Prüfungen einfach durchgeführt werden. 

    Effizienz

    Alle benötigten Hardwareelemente werden schnell und ohne Zeitverlust identifiziert.

    Zertifizierung und Konformität

    Stellen Sie sicher, dass die richtigen Kabel und Netzwerkports getestet werden, wenn Netzwerk-Zertifizierungsinstrumente wie Versiv Tester von Fluke Networks zum Einsatz kommen. Eindeutig beschriftete Kabel zeigen, dass die Tests korrekt durchgeführt worden. Somit können neue Netzwerk-Installationen und Tests schneller in Angriff genommen werden.

    Einfache Installation

    Vermeidet kosten- und zeitintensive Fehler bei der Installation von Netzwerksystemen. Eine schnelle Identifizierung des richtigen Kabels oder Hardwareelements macht den Installationsprozess wesentlich effizienter.

    Etikettendrucker für Netzwerkinstallateure

    Schneller und smarter beschriften. Apps zur Vereinfachung von Kabel- und Hardware-Kennzeichnung.

    iLinkLabel-app

    Brother iLink&Label App

    Stellen Sie eine Verbindung zu Ihren Fluke Networks LinkWare Live Projekten her, wählen Sie die notwendigen Kabel-IDs zum Download aus und drucken Sie sie anschliessend mit Ihrem PT-E550W Etikettendrucker. Mit der iLink&Label App von Brother sparen Sie Zeit, beugen Tippfehlern vor und stellen sicher, dass Ihre Kabel stets korrekt beschriftet sind.

    mehr erfahren

    Cable-label-tool-app

    Brother Mobile Cable Label Tool App

    Erstellen Sie Etiketten für Blenden, Kabel und Netzwerkausstattung direkt auf Ihrem Smartphone und drucken Sie sie kabellos mit Ihrem PT-E550W oder PT-P750TDI Etikettendrucker. Diese kostenlose App verfügt über eine Auswahl an Vorlagen für gängige Etikettentypen, um den Druckprozess schneller und einfacher zu gestalten.

    mehr erfahren

    Langlebige Etiketten für P-touch Etikettendrucker

    Brother P-touch labels - Tested to the Extreme

    Brother hat die Technologie zur Erstellung laminierter Etiketten 1988 kreiert und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt. Die Schrift wird von einem transparenten Plastik-Überzug geschützt, wodurch die Etiketten besonders beständig und langfristig gut lesbar sind.
     
    Unsere Schriftbandkassetten sind für spezielle Kleber und Materialien ausgelegt, mit denen beispielsweise Kabel oder raue Oberflächen beklebt werden können.
     
    Erfahren Sie unten mehr über die Beständigkeit unserer laminierten Etiketten oder entdecken Sie unsere Auswahl an Etiketten für spezielle Beschriftungsaufträge. 

     

    Prospekt für Schriftbänder herunterladen (PDF 2,6 MB)     Spezialschriftbänder anzeigen

     

    Anders als gewöhnliche Etiketten verfügen die laminierten Etiketten von Brother über eine transparente Polyethylenschicht, sodass der Text optimal geschützt ist. Das Ergebnis ist ein nahezu unzerstörbares Etikett, das sogar den schwierigsten Bedingungen standhält.

    Wir sind von der Langlebigkeit unserer Etiketten überzeugt, denn sie wurden extremen Tests unterzogen, die die Überlegenheit der laminierten Brother P-touch Etiketten gegenüber nicht-laminierten Konkurrenzprodukten bestätigen. Sie bleiben langfristig gut lesbar und verlieren nicht an Haftkraft. So können Sie sicher sein, dass Sie ein äusserst beständiges und professionelles Etikett in hochwertiger Qualität erhalten. 

    Die Testprozedur zur Abriebfestigkeit 

    Die Technologie für laminierte Etiketten von Brother gewährleistet, dass die laminierten P-touch Etiketten von Brother selbst starkem Abrieb standhalten.

    Ein 1 kg schweres Schleifgerät wurde über laminierte P-touch Etiketten von Brother und nicht-laminierte Konkurrenzprodukte gezogen. Nach 50 Wiederholungen wies die Beschriftung auf dem laminierten Brother P-touch Etikett keinerlei Veränderungen auf, lediglich auf der Laminierung waren leichte Kratzspuren zu erkennen. Die Druckqualität des nicht-laminierten Konkurrenzproduktes hingegen war beeinträchtigt.  

    Die Testprozedur zur Temperaturbeständigkeit  

    Temperaturen Sie P-touch Etiketten aussetzen - in jeder Umgebung zeichnen Sie sich durch Langlebigkeit aus. Tests haben bewiesen, dass die laminierten P-touch Etiketten von Brother Temperaturen von -80°C bis +150°C standhalten.

    Unsere laminierten Etiketten wurden bei Raumtemperatur auf Edelstahlplatten angebracht und anschliessend für eine gewisse Zeit erhitzt und abgekühlt. Nach 72 Stunden bei -80°C waren keine Veränderungen hinsichtlich der Haftkraft oder der Farbe des Schriftbands erkennbar. Nach 2 Stunden bei +150°C konnte trotz leichter Verfärbung des Bandes keine Veränderung des Textes auf dem Etikett festgestellt werden.
    Die Testprozedur zur Lichtbeständigkeit

    Wo auch immer Sie die laminierten P-touch Etiketten einsetzen, Sie bleiben dauerhaft so klar und gut lesbar wie am ersten Tag.

    Mehrere laminierte P-touch Etiketten von Brother wurden auf Edelstahlplatten angebracht und etwa 12 Monate lang einer simulierten UV-Aussenstrahlung ausgesetzt, wobei Veränderungen in der Hintergrundfarbe des Schriftbands beobachtet werden konnten (Test konform mit JIS K7350-2/ISO 4892-2). Der gedruckte Text blieb auf allen Etiketten unverändert und perfekt lesbar. Die roten, gelben und fluoreszierenden Etiketten wiesen hingegen leicht ausgeblichene Hintergrundfarben auf. Bei Brother Etiketten in anderen Farben waren keine oder nur geringe Veränderungen erkennbar. 
    Die Testprozedur zur Resistenz gegen Chemikalien

    Laminierte Etiketten von Brother und nicht-laminierte Konkurrenzprodukte wurden chemischen Tests unterzogen.

    Die Tests bestanden aus zwei Etappen:
    Etappe 1 - Eintauchen in Chemikalien
    Etappe 2 - Abrieb durch Chemikalien

    Zunächst wurden die Schriftbänder auf Glasscheiben angebracht und für zwei Stunden in verschiedene Chemikalien eingetaucht. Es war keine Veränderung der Druckqualität erkennbar und die Etiketten verloren nicht an Haftkraft. 
    Zwar fand bei einigen Etiketten nach dem Eintauchen in bestimmte Chemikalien stellenweise eine leichte Ablösung der laminierten Schutzschicht vom Etikett statt, doch ein Einreiben der Etiketten mit dieser Chemikalie zeigte keine Wirkung. Sogar dem Kontakt mit Chemikalien hält Ihr Brother P-touch Gerät also stand – ein schnelles Abwischen der Substanz genügt, um Ihr Gerät zu schützen.

    Anschliessend wurde das laminierte Brother P-touch Schriftband auf mehrere Glasscheiben angebracht. Ein 500 g schweres Gewicht mit einem in Chemikalien getränkten Tuch wurde 20 Mal über jedes Etikett gerieben. Anders als bei den nicht-laminierten Konkurrenzprodukten hatte dies keine negativen Auswirkungen auf die Druckqualität der laminierten Brother P-touch Etiketten.
    Die Testprozedur zur Wasserfestigkeit

    Die laminierten Etiketten von Brother halten auch über längere Zeit dem Kontakt mit oder sogar dem Eintauchen in Wasser problemlos stand.

    Die Tests bestanden aus zwei Etappen:
    Etappe 1 - Eintauchen in Wasser
    Etappe 2 - Abrieb durch Wasser

    Zunächst wurden die Etiketten an Glasscheiben aufgebracht und für 2 Stunden in Wasser eingetaucht. Es waren weder Veränderungen der Druckqualität erkennbar noch hatten die Etiketten an Haftkraft verloren.

    Im Rahmen des zweiten Tests wurden die laminierten Etiketten von Brother auf mehrere Glasscheiben geklebt. Ein 500 g schweres Gewicht mit einem in Wasser getränkten Tuch wurde jeweils 20 Mal über jedes Etikett gerieben. Die Druckqualität der laminierten P-touch Etiketten blieb unverändert.